O‘ zapfts in München – Mit eMBIS rein ins Vergnügen

Nun war es auch für die Texter so weit: sie durften ihr erstes Seminar „Texten fürs Web“ besuchen. Vom 20.10 – 21.10.2016 fand es in den Räumlichkeiten des Mövenpick Hotels in München statt. Unsere Referentin, sympatisch wie Karla Kolumna – auch bekannt als rasende Reporterin –  überzeugte uns deshalb in kürzester Zeit von ihrer Art. Mit viel Elan zeigte sie uns, worauf es beim Texten ankommt und rief uns wieder in Erinnerung, dass wir die sogenannten „Online-Vertriebler“ unseres Unternehmens sind. Denn unsere Texte repräsentieren den Kunden und müssen den Leser schließlich von den angebotenen Leistungen überzeugen. Okay, jetzt aber genug der schönen Worte. Was haben wir in den 2 Tagen gelernt?

Tag 1:

Das Seminar bestand aus einer überschaubaren Gruppe von 12 Teilnehmern. Nach kurzer Vorstellungsrunde wurden die Texte von der eigenen Unternehmens-Webseite durchleuchtet und naja was sollen wir sagen – auseinander genommen. Jetzt wissen wir auch, dass manche Wörter, wie kompetent, innovativ, qualitativ hochwertig (ups, die kommen uns bekannt vor), vermieden werden sollten. Darüber hinaus ging es um Themen wie der richtige Aufbau eines Textes, die Erstellung eines Konzepts und das bildhafte Schreiben. Mit vielen Praxisbeispielen konnten wir das Gelernte auch direkt umsetzen. Mit einem bayerischen Feierabendbier sind wir dann todmüde ins Bett gefallen.

 

Tag 2:

Morgens ging es sofort mit SEO-Grundlagen los. Unter anderem behandelten wir das Thema WDF*IDF*, das lediglich eine Schablone sein sollte, an die wir uns nicht strikt halten müssen. Stattdessen zeigte sie uns alternative Tools, mit denen wir das Suchverhalten des Lesers nachverfolgen können. Weiter ging es mit der Formulierung von kreativen Headlines. Hier durften wir ein bisschen Detektiv spielen, da wir auf der Suche nach dem Mörder, die wichtigste Komponente einer Headline, waren. Abschließend durften wir Teaser-Texte für das Social Media formulieren. Mit einem kurzen Feedback unsererseits an die Referentin, endeten zwei lehrreiche Tage.

Wenn ihr jetzt denkt, dass wir abschließend ins Bett gegangen sind…dann lassen wir euch in dem Glauben ;)

Naemi Huet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.